Aktuelles

Informationsportal bauiq: Erstes Themenportal unter dem Dach der Marke bauiq ist die kontrollierte Wohnraumlüftung. Von Bernd Festerling, Saskia Schmidt und Jan Tooren

Technik, die begeistert – Neues Informationsportal zur kontrollierten Wohnraumlüftung ist online!

Das neue Internetportal www.bauiq.de bietet als erstes Themenportal unter dem Dach der Marke bauiq umfangreiche Informationen zu Wohnraum-Lüftungsanlagen – von Kosten und Nutzen der Technik über Praxisbeispiele bis hin zu staatlichen Fördermitteln.

Mit dem frischen und bildreichen Informationsportal werden Bauherren auf eine leichte und eingängige Art für das Zukunftsthema kontrollierte Wohnraumlüftung sensibilisiert. Hersteller haben die Möglichkeit, ihre Systeme vorzustellen.

Das Informationsportal www.bauiq.de wird durch Firmenporträts inklusive Ansprechpartner abgerundet. Mit diesem Service haben Bauherren bei Fragen den direkten Draht zu Anbietern.


Egal ob die Website mit Smartphones, Tablets oder PCs besucht wird. Mit Hilfe von responsive Webdesign ist sie für alle Endgeräte optimiert.
www.bauiq.de ist ein Gemeinschaftsprojekt von Bernd Festerling, Saskia Schmidt und Jan Tooren.

Mammutpaket Bundesteilhabegesetz – Chancen für Bremen: Auftaktveranstaltung in der Bremer Bürgerschaft

Mit dem Bundesteilhabegesetz wird eine der großen sozialpolitischen Reformen umgesetzt. Das neue Gesetz ist ein Mammut-Paket, das viele Verbesserungen vorsieht. Es geht vor allem um Teilhabe statt um das veraltete Fürsorge-Denken – und so wird das neue Bundesteilhabegesetz hoffentlich auch zu einem Emanzipationsgesetz. Am 20. März 2017 informierten sich über 150 Teilnehmer darüber, wie die neuen Regelungen in Bremen gut umgesetzt werden können. Im Gespräch mit Podiumsteilnehmern formulierten Mitarbeiter aus Einrichtungen und Menschen mit Behinderungen, was sie von Verwaltung und Politik erwarten. Eingeladen hatte Sozialsenatorin Anja Stahmann und der Landesbehindertenbeauftragte Joachim Steinbrück. Stahmann kündigte an, dass ihr Ressort zu weiteren Foren für Austausch, Vernetzung und Schulungen einladen wird.

Moderation: Beate Hoffmann, Bremer Medienbüro

Brandstifter – über die Euthanasie und deren Aufarbeitung nach dem Krieg, SZ am Wochenende, 26.11.16

Neue Studien zeigen, wie sehr deutsche Psychiater im Nazi-Verbrechen verstrickt waren. Selbst nach 1945 gab es keine wirkliche Zäsur.

Weiterlesen…

TK-Broschüre: Wie Kinder auf die Welt kommen. Wissenschasftsbasierte Informationen zu Geburt und Kaiserschnitt. Konzept und Text von Dr. Eva Schindele

 
TK-Broschüre „Wie Kinder auf die Welt kommen“

Selbstbestimmung und medizinische Machbarkeit. Essay von Eva Schindele in: Feminismen heute – Welcome to plurality, 2014

Frauen erhoffen sich, durch die Medizin in ihrer Selstbestimmung gestärkt zu werden. doch der medizinische Risikoblick degradiert sie zum Mangelwesen, schwächt ihre Selbstkompetenz und zwingt sie in neue Abhängigkeiten.