ueberuns

Über uns

Von Bremen in die weite Welt. Freiberufler aus der Weserstadt haben sich zum „bremer medienbüro“ zusammengetan. Sie können texten, moderieren, recherchieren, gestalten und beraten.

Im bremer medienbüro bündeln Medienprofis Kräfte, Kontakte und Kompetenzen. So können sie Einzel- und Komplettlösungen weit über Bremen hinaus anbieten.

Zu den Kunden der Mitglieder gehören Medien und Unternehmen von Weser-Kurier bis WDR, von Nachrichtenagentur bis Airline-Magazin, von AOK bis Lufthansa. Schreib- und Medientrainings sowie Coachings unterstützen Kollegen, Neulinge und Fachfremde. Anspruchsvolles Grafik-Design entsteht, PR-Beratung hilft Firmen und Organisationen, gut vorbereitete Moderation sorgt für unterhaltsame Veranstaltungen. Ein inhaltlicher Schwerpunkt ist das Gesundheitswesen: beispielsweise in Form aktueller Berichterstattung, in Form von Patienteninformationen und einem Gesundheitsmagazin.

Das Medienbüro wurde 1997 von Beate Hoffmann und Dr. Eva Schindele gegründet — als Angebot gegen die Vereinzelung in der Branche.

1

Ort

8

Unternehmen

9

Fachbereiche

20

Jahre

aktuelles_ueberblick

Aktuelles

Erhalten Sie Einblick in unsere Arbeit

SWR 2 – 12.8. – 8:30: „Mit Nachbarn teilen“ von Eva Schindele

SWR Radioakademie: "Die teilende Gesellschaft" (3) Mit Nachbarn teilen Warum nicht einfach bei den Nachbarn läuten, um sich eine Bohrmaschine, Kuchenform oder ein Fondue-Set auszuleihen? Wem das zu persönlich ist, der kann sich im Netz Sticker besorgen, die er an seine Tür klebt, damit alle wissen: Ich teile. Ganz nebenbei lernt man dadurch auch seine Mitmenschen kennen, spart Geld und

Read More

„Sicher auftreten, souverän überzeugen: Durchsetzungstraining für Frauen“ – mit Beate Hoffmann

"Ich bin habe einige meiner blinden Flecken entdeckt. Jetzt weiß ich, wo ich ansetzen kann für meinen souveränen Aufritt.“ „Die Arbeit mit dem balancierten und wirksamen `Erwachsenen-Ich` war unglaublich hilfreich. Vielen Dank für diese wichtigen Erkenntnisse.“ „Besonders wertvoll waren für mich die vielen kleinen strategischen Ideen.“ So beschreiben die Teilnehmerinnen nach dem „Durchsetzungstraining für Frauen“ ihren persönlichen Gewinn. Zwei Tage

Read More

Journalistenpreis für „Dein Feind, Dein Mitarbeiter – Strategische Kriegsführung im Betrieb“

Beate Hoffmann und Charly Kowalczyk vom „Bremer Hörkino“ gratulieren den Preisträgern Claas Christophersen und Norbert Zeeb. Sie erhalten für Ihre Debüt-Feature die Skulptur „Rüdi hört“. Gespanntes Lauschen, ungläubiges Kopfschütteln und eine angeregte Diskussion: ein intensiver Abend im Zeichen der Preisverleihung für das ausgezeichnete Debüt-Feature des Bremer Hörkinos. „Es war einfach unfassbar schmerzhaft. Ich habe immer noch Albträume`, sagt Anne Müller.

Read More

termine

Termine

SWR 2 – Wissen – Väter und Geburt – Ein Feature von Eva Schindele

Datum: 27. November 2017

Uhrzeit: 08:30

Ort: SWR 2

Gebärräume waren Jahrtausende lang Frauenräume. Erst in den 1980er Jahren öffneten Krankenhäuser für angehende Väter den Kreißsaal. Inzwischen wird von Männern sogar erwartet, dass sie ihre Partnerin zur Geburt begleiten. Nicht alle sind der Herausforderung gewachsen, sagen Geburtshelferinnen. Für Fabian war es eine intensive und aufwühlende Erfahrung – eine Initiation in die Rolle des Vaters. Väter, die bei der Geburt dabei waren fühlen sich von Anfang an verbunden mit ihrem Kind. Übrigens können auch Männer Sprache und Mimik von Babys intuitiv erfassen. Das haben Psychologen lange bezweifelt. Erst in den letzten Jahren interessiert sich die Forschung überhaupt für Väter und ihre Bedeutung für die emotionale und kognitive Entwicklung der Kinder.

Weitere Informationen: https://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/wissen

Zum Feature:

Eine Deutschlandrundfahrt auf den Spuren der italienischen Einwanderer der frühen Bundesrepublik, ihren heutigen Nachfahren und der Kultur des Südens im Norden. Über 800.000 Menschen mit italienischem Hintergrund leben heute zwischen Ostsee und Schwarzwald. Viele kamen als Gastarbeiter in den 50er- und 60er-Jahren aus den Dörfern vor allem des italienischen Südens.

Aber schon Jahrhunderte vorher beeinflusste italienische Architektur das Bild deutscher Städte. Romane, Opern und Filme aus »Bella Italia« haben das Leben der Bremer oder Münchnerinnen ebenso bereichert wie Spumante, Gucci-Blusen oder Fiat.

Und was ist heute davon geblieben? Gut sechzig Jahre, nachdem Deutschland und Italien den Vertrag unterzeichnet haben, damit italienische Arbeitskräfte in die Bundesrepublik kamen? Wie viel Italien steckt noch in Deutschland? Gibt es italienisch geprägte Stadträume? Und wo leben sie überhaupt, die Kinder und Enkel der ersten Gastarbeiter?

Winfried Roth studierte Ökonomie und Soziologie, lebt als freier Journalist in Berlin und arbeitet überwiegend für das Radio zu den Themen Stadtentwicklung, Wirtschaftspolitik und Zuwanderung.

 

mitglieder

Mitglieder

Susanne Bänfer

Susanne Bänfer

System Kompass

Supervision und Beratung

FESTERLI

Bernd Festerling

Freier Redakteur

Print- und Online-Journalist, Texter

3kubik_mark_heyen_sw

Mark Heyen

3kubik GmbH

Beratung für interne Kommunikation und Kollaboration

Beate Hoffmann

Beate Hoffmann

Kommunikationsberaterin

Moderation, Training, Coaching

3kubik_mariele_mueller_sw

Mariele Müller

3kubik GmbH

Beratung für interne Kommunikation und Kollaboration

Pro Humano_Herbert Becker

Herbert Becker

Pro Humano

Supervision, Jugendhilfe

Eva Schindele

Dr. Eva Schindele

Journalistin und Publizistin

Medizin, Ethik, Politik

Schmidt&Tooren

Saskia Schmidt

Schmidt&Tooren

Kommunikationsdesign und Softwareentwicklung

zitat
Menschen mit einer neuen Idee gelten so lange als Spinner, bis sich die Sache durchgesetzt hat.
Mark Twain
kontakt

Kontakt

Wir freuen uns auf ein Kennenlernen!

bremer medienbüro

Sind Sie auf der Suche nach redaktionellen Texten für Print, Hörfunk, Online oder Corporate Publishing, Medientrainings, Coaching, Supervision oder Beratung zur internen Kommunikation und Kollaboration?

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns!

Elsasser Straße 27
28211 Bremen

0421-34 31 70
0421-34 22 81

kontakt(ät)bremer-medienbuero.de